Paul Lenertz

Kunstwerk Paul Lenertz

Nichts hält eine Idee auf, deren Zeit gekommen ist.

So oder ähnlich beschreibt Paul Lenertz den Grund seiner Arbeit als Künstler.

Geboren 1972 in Nordrhein-Westfalen, Deutschland, aufgewachsen in Andalusien, Spanien bis 1994. In Spanien schlug er sich als Handwerker und Dolmetscher ganz gut durch. Zurück in Deutschland arbeitete er rund 20 Jahre am Frankfurter Flughafen als Logistiker und konnte damit seine Ausbildung zum System-Coach an einer privaten Akademie finanzieren. Heute lebt er in Neustrelitz, weil ihn die Natur begeistert und ihm Kraft verleiht.

Die Kunst begleitete ihn sein ganzes Leben. Obwohl sie oft unterdrückt und vernachlässigt wurde, war sie immer treu zur Stelle, wenn sie gebraucht wurde; mal als Ventil gegen Frust und mal als Quelle der Motivation.

Um seinen eigenen Stil zu entwickeln, besann er sich auf das Grundlegende: Form und Farbe. Die Formgebung folgt dem Goldenen Schnitt und die Farbgebung der Farblehre Goethes.

Der Goldene Schnitt sorgt für Harmonie, die Farben für Dynamik. Während Sie die Bilder betrachten, sollen gleichermaßen Gefühle und Ideen in Ihnen entstehen, die Sie möglicherweise nicht sofort zuordnen können.

„Inspiration ist für mich der Drang, etwas zur Welt beizutragen, das eine eigene Qualität oder sogar eigenen Willen besitzt.“ Auf die Frage, was seine Bilder darstellen, antwortet er: „Es sind Sie, der Fragende, der den Bildern Leben einhaucht. Darum können nur Sie diese Frage beantworten.“